Datenschutz: Ein trockenes Thema? Nicht bei uns!

Die Digitalisierung unserer Schwimmschule hat sowohl für unser Team als auch für Dich viele praktische Vorteile gebracht, die wir schon jetzt – trotz der ein oder anderen Anfangsholprigkeit – nicht mehr missen wollen.

Über das Kundenportal ist auch das Thema Datenschutz so transparent und klar wie unser Wasser geworden.

Wir verarbeiten nur die Daten von Dir, die Du uns selbst zur Verfügung stellst. Weitere Daten über Dich oder ggf. Deine Kinder erheben wir nicht. Welche personenbezogenen Daten über Dich im System gespeichert sind, kannst Du jederzeit nach Deinem Login einsehen oder auch als PDF von uns anfordern.

Über die Verarbeitung Deiner Daten informieren wir Dich in unseren Datenschutzbedingungen (Datenschutzinformation nach Artikel 13 DSGVO). Hier erfährst Du als Datenschutz-Fan alles über die Rechtsgrundlage, Speicherdauer und Betroffenenrechte und noch einiges mehr.

Mit dem Anbieter unserer Kursverwaltungssoftware haben wir einen kompetenten, vertrauenswürdigen Partner gefunden, mit dem wir gemäß Artikel 28 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben.

Unser Dienstleister sichert uns über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu, dass Deine Daten sicher aufgehoben sind. Die Schwimmscheiben Deiner Daten sind hier unter anderem die 100% SSL-Verschlüsselung, clusterbasierte Serversysteme und redundante Backups.

Wichtig zu wissen ist jedoch auch: Der Zugang zu Deinem Kundenportal ist (nur) so sicher wie Dein Passwort! Bitte achte auf die allgemein bekannten Tipps zur Auswahl von sicheren Passwörtern: mindestens 10 Zeichen (besser mehr) mit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und ggf. Sonderzeichen. Dein Passwort sollte außerdem keinen persönlichen Bezug enthalten – zum Beispiel keine Namen oder Geburtstage – und auch kein Muster darstellen (12345678, asdfghjk usw.). Vielleicht hast Du ein Lieblingszitat und kombinierst die Anfangsbuchstaben mit Zahlen? Ein Beispiel: „Je mehr Du Dir erträumst, desto weiter kommst Du.“ (Michael Phelps) wird zum Passwort: JmDDe,dwkD!21.

Wer schreibt hier eigentlich?
„Hallo, ich bin Nina, die Frau von Sascha und Mutter unserer gemeinsamen Traumkinder. Ich habe ein Auge auf den Datenschutz unserer Schwimmschule und bin die höchst inoffiziell ernannte Datenschutzbeauftragte. Inoffiziell deshalb, da wir aufgrund unserer geringen Mitarbeiterzahl nicht zur Benennung einer/eines DSB verpflichtet sind (und auch nicht unter den Artikel 37 Absatz 1 DSGVO fallen). Ich bin gelernte Diplom-Kauffrau und über den TÜV-Nord zertifizierte Qualitäts- und Datenschutzbeauftragte. Wenn Du eine Frage zum Thema Datenschutz in der Schwimmschule hast, schreibe mir gerne eine Mail.”

Menü